Kommentarfunktion im WWW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommentarfunktion im WWW

      Als notorische Plauderin und Meinungsäußerin (oder auch: ich habe eine Meinung und vertrete die....) gebe ich gern meinen Senf ab. Wundert hier wohl niemanden. :grins:

      Es nervt mich, mir zig Passwörter und Nicks zu merken (notieren). Ob ich zu wetteronline.de oder Zeitungsartikeln oder oder einen Kommentar hinterlassen möchte - ich muss mich immer einloggen. Oft geht das nicht als Gast. Ich lese sehr breit gefächert und suche daher einen einfacheren Weg. Hierfür gäbe es die Möglichkeit über Twitter, Facebook oder Google+ zu gehen. Dann veröffentliche ich meinen Kommentar breiter, als ich möchte. Ich bin nur auf G+, habe eine kleine NSA und co Paranoia. Daher logge ich mich für Kommentare nicht darüber ein. ;)

      Nun meine Fragen:

      Wie geht ihr damit um? Welche Erfahrung(en) habt ihr? Ist jemand bei Disqus?

      Ich würde gerne eine Umfrage dazu starten, kann in die Zeile nichts eintragen, bei anklicken tut sich nixt? :hmm: Irgendwie wirke ich jetzt nach DAU. Na gut, kann ich mit leben. :grins:

      :]
      "Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.
      Das Fortschreiten zur entwickelten Inhumanität ist dann nur noch eine Frage der Zeit."
      (Albert Schweitzer)
    • Original von surfin
      Faul bzw. arbeitsbewußt wie ich bin, nutze ich die automatische Anmeldung. Facebook und Co. habe ich nicht.


      Automatische Anmeldung ist unsicher, wenn jemand mit deinem Account schreiben würde, könnteste das tolerieren? Also, kurzfristig ... . *g Oder länger? *sfg

      Na das passt aber - da wird die NSA aber ihre helle Freude haben


      Das musste ja kommen. :D

      Ok, ich mache über G+ wenig, irgendwie muss man sowas heute haben..... . *g


      Na, was is nu, wie handhabt ihr das????

      Auf Antworten freut sich.....

      ... die Zwiebel
      "Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.
      Das Fortschreiten zur entwickelten Inhumanität ist dann nur noch eine Frage der Zeit."
      (Albert Schweitzer)
    • Automatische Anmeldung ist unsicher

      Es gibt Programme die die Zugangsdaten verschlüsseln. Z.B. Password Depot.

      Ich melde mich nirgendwo via Facebook an, sondern ausschließlich mit einer extra für diese Zwecke angelegten Mailadresse.

      Dass man sich nahezu überall anmelden muss um zu posten, ist aber mehr als verständlich. Ansonsten könnten die Foren/Blogbetreiber täglich tausende von automatisch erstellten Spamkommentaren löschen.
    • Passwort Depot muss ich nachsehen, kenne ich nicht.

      Was den Forenbetreibern die Spam's sind für mich die Hürden... .

      Ich finde alles, was in einer Cloud oder irgendwo im PC gespeichert ist, unsicher.

      *grübel ..... Eine weitere extra angelegte Mailadresse, hm. Ja. Gute Idee.

      Hmmmm... ich hatte mit mehr -schneller - Resonanz gerechnet, das ist doch ein aktuelles, durchaus brisantes, Thema?

      Na... *abwart

      :]
      "Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.
      Das Fortschreiten zur entwickelten Inhumanität ist dann nur noch eine Frage der Zeit."
      (Albert Schweitzer)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zwiebel ()

    • Was den Forenbetreibern die Spam's sind für mich die Hürden...

      Ein paar tausend Posts mit Links zu Pornoseiten zu entfernen ist aber etwas umständlicher, als mal eben ein Passwort eintippen.

      Brisant finde ich das keineswegs, weil es ja mittlerweile normal ist, sich zu registrieren. Und wie schon erwähnt, gibt es etliche Verschlüsselungstools, die Passwörter komfortabel in Formulare einsetzen.

      password-depot.de/
      kostet 29,95

      Oder die letzte Version kostenlos:
      computerbild.de/download/Passw…e-Vollversion-430837.html
    • Brisant finde ich das keineswegs, weil es ja mittlerweile normal ist, sich zu registrieren. Und wie schon erwähnt, gibt es etliche Verschlüsselungstools, die Passwörter komfortabel in Formulare einsetzen.


      Mag ja sein, aus deiner Sicht. Und was ist schon "normal"?

      Hat da sonst niemand ein "aber"?

      Für mich sind die unendlichen Anmeldeformlitäten eben ein Hindernis, meine Meinung kund zu tun. Das kann man gut oder schlecht finden. :))
      "Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.
      Das Fortschreiten zur entwickelten Inhumanität ist dann nur noch eine Frage der Zeit."
      (Albert Schweitzer)