DVDs ausleihen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn du bei der Flatrate 2 mit 4 Filmen pro Woche rechnest, kostet dich der einzelne Film unter einen Euro Leihgebühr. So preiswert wird es in der Videothek aber nicht - besonders dann nicht, wenn du die Filiale nicht zu Fuß erreichen kannst.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Das ist schwer zu toppen.

      Ich werde trotzdem bei Amango bleiben - so viele Filme kucke ich nicht, als daß sich das lohnen würde, und ich möchte eigentlich auch kein Jahr im voraus bezahlen. Auch wenn das vor der Tarifumstellung verlockend ist.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Seit Amango die Tarifstruktur geändert hat, sind die Kosten zwar deutlich nach unten gegangen, aber der früher erstklassige Service hat ziemlich gelitten.

      Früher wurden zurückgeschickte DVDs am nächsten Tag verbucht, sofort gingen die nächsten DVDs raus (und waren am übernächsten Tag hier). Klar haben sie sich den Service gut bezahlen lassen (Grundpreis EUR 12,90 pro Monat plus EUR 1,68 Porto für jede einzelne DVD; jetzt sind es pauschal EUR 19,99 monatlich), aber man konnte sich darauf verlassen.

      Jetzt habe ich mehr als 50 Titel in der Wunschliste, und trotzdem sind selten drei Titel unterwegs, für die ich doch eigentlich bezahle.

      Schade eigentlich.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Das ist bei mir ähnlich.
      Am 30.12. wurden mir angeblich 3 DVDs zugeschickt. Angekommen sind die hier einzeln am 2.1., 3.1 und 4.1.. Am 4.1. habe ich 2 DVDs und am 5.1. 1 DVD zurück geschickt. Bisher wurde davon 1 DVD eingebucht und noch keine neue verschickt. Ich warte diesen Monat noch ab, ob sich die Laufzeiten wieder bessern, wenn nicht, setze ich erst mal eine Zeit aus.
    • Danke für den Link. ;)

      Ich bestelle kaum aktuelle Filme, und falls doch, dann muß ich darauf nicht übermäßig lange warten.

      Ich schrieb neulich schon im Treffpunkt, daß ich drei von Amango losgeschickte DVDs überhaupt nicht bekommen habe, sondern daß die (allerdings relativ schnell) wieder zurückgebucht wurden. Inwieweit das an der Post liegt, kann ich nicht beurteilen, allerfings sind solche Pannen in der Zeit vor der Tarifumstellung nicht ein einziges Mal passiert.

      Mein Kollege konnte diese Erfahrungen übrigens überhaupt nicht bestätigen und war begeistert. Bis der 14tägige Probezeitraum um war. Die Prämie für die Werbung ist mir übrigens auch noch nicht gutgeschrieben worden.

      Ich verstehe nicht, wie man ein zwar teures, aber doch offensichtlich erfolgreiches Angebot zurückfahren kann. Oder haben die sich einfach verkalkuliert? Ich würde für die 3er Flat auch 30 Eumel bezahlen, wenn Service und Zuverlässigkeit wieder stimmen.

      Original von thejailer
      Ich warte diesen Monat noch ab, ob sich die Laufzeiten wieder bessern, wenn nicht, setze ich erst mal eine Zeit aus.

      Das werde ich genauso halten. Man kann ja eine Woche vor Ende des Abo-Monats kündigen, bis dahin (drei Wochen) schaue ich mir das noch an und entscheide dann, ob ich mal wieder aussetze.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Ja, hier das gleiche. Dazu kommt, daß trotz Flatrate 3 und 45 Titeln in der Wunschliste (so gut wie keine Blockbuster) seit etlichen Tagen nur zwei DVDs "unterwegs" sind. Die eine habe ich am Donnerstag zurückgeschickt (die hätte Freitag zurückgebucht sein müssen, ist es aber bis heute nicht), die andere wurde von Amango am Donnerstag verschickt und kam erst heute hier an.

      Mich würde wirklich mal interessieren, was da los ist. Softwarepanne? Kundenansturm? Sollte der nach Weihnachten nicht eigentlich vorüber sein?
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Es kommen ja nur drei Möglichkeiten in Betracht, tj.

      Entweder werden die DVDs zurückgehalten, damit es für Amango nicht zu teuer wird, oder man hat dort tatsächlich nicht mit einem größeren Kundenaufkommen gerechnet, oder die Software spielt nicht mit, wie sie soll. Aber in diesem Fall frage ich mich, warum die Kunden nicht informiert werden.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • dvd-verleih.info/dvd-verleih-f…rag_11_85950_85950_0.php3

      Komisch ist nur, daß da seit einigen Tagen offensichtlich nicht mehr allzuviel geht. Weder das Verschicken von Filmen noch das Buchen von Rücksendungen.

      Sollten die sich wirklich derart verhoben haben? Das wäre wirklich schade... :rolleyes:
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orthogräfin ()

    • Dieser Eindruck drängt sich geradezu auf, tj. Allerdings bezahlt man bei Amango ja nicht Monate im voraus (das hat mich damals übrigens bei der DVDothek abgeschreckt).

      Richtig merkwürdig finde ich, daß seit Donnerstag bei keinem Amango-Kunden, den ich kenne, irgendeine Buchung auf dem Kundenkonto stattgefunden hat.

      Der Amango-Newsletter kam heute aber pünktlich...
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orthogräfin ()

    • Ja, den Newsletter habe ich auch bekommen. Antwort auf meine Anfrage aber nicht. :D

      Bei DVD-O-Thek kann man im voraus bezahlen, muß man aber nicht. Mein Jahresabo ist dort auch seit dem 1. ausgelaufen, und jetzt verlängere ich vorläufig auch nur monatlich. So hoch ist die Ersparnis seit der Preiserhöhung ja nicht mehr.