Hier darf gelacht werden!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steckt ein Fünftonner im Schlamm fest.
      Der Fahrer steigt aus und fragt fünf Offiziere, die daneben stehen, ob sie ihn rausschieben.
      Die Offiziere stellen sich hinter den Fünftonner und schieben, während der Fahrer Gas gibt.
      Als der Fünftonner aus dem Schlamm raus ist, fragt den Fahrer einer der von oben bis unten mit Schlamm bespritzten Offiziere, was er denn geladen hat.
      Antwort:
      “20 Rekruten…”



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Das kann sein,kannst du mal sehen wie gut er ist.

      Der Geschäftsmann zum Pfarrer:
      “Glauben Sie, dass ich in den Himmel komme, wenn ich der Kirche 25000 Euro stifte?”
      “Das kann ich Ihnen nicht so genau sagen”, erwidert der Pfarrer, “aber an Ihrer Stelle würde ich es schon mal probieren.”



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Müde kehrt der Vertreter von seiner Geschäftsreise heim. Aufgeregt begrüßt ihn sein kleiner Sohn mit der Nachricht, im Kleiderschrank sei ein Gespenst. Die Ehefrau hört's verlegen.
      Der müde Vater erklärt: "Ach was, Gespenster gibt's nicht."


      Aber der Kleine lässt nicht locker. Der Vater geht achselzuckend zum Schrank, öffnet ihn, und vor ihm steht sein bester Freund, ziemlich dürftig bekleidet.


      Verblüfft starrt der Vertreter ihn an und sagt dann schließlich: "Nun sind wir schon so viele Jahre befreundet, du isst bei uns, gehst bei uns ein und aus, und eine gute Stellung habe ich dir auch verschafft, und was machst du Knilch zum Dank? Stellst dich in den Schrank und erschreckst meinen Sohn!"



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Müde kehrt der Vertreter von seiner Geschäftsreise heim und findet seine Frau nackt im Bett.

      "Ich racker und schufte und du liegst den ganzen Tag nackt im Bett!", schreit er.


      "Aber Schatz, ich hab nichts anzuziehen", heult sie.


      Da reißt er den Kleiderschrank auf, schiebt die Bügel von links nach rechts und zählt:" Eins, zwei, drei, Tach Karl, vier........!" :rolleyes:
      .
      .
      .

      Ich und mein Körper wollen schlafen.
      Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.....
    • Neu

      In einem kleinen Dorf hat ein junger Pfarrer sein Amt angetreten.
      Auf einem seiner allmorgentlichen Spaziergänge trifft er die Bäuerin Hinterwald.
      Sie kommen ins Gespräch.
      Nach einer Weile erkundigt sich der junge Pfarrer in seiner studierten Sprache, wie es denn ihren Hühnern ginge.
      Bäuerin Hinterwald, die sich in ihrer Sprachgewanntheit nicht lumpen lassen möchte, meint darauf:
      “Wissen sie, Herr Pfarrer, mit der Legalität geht’s ganz gut, nur bei der Brutalität happert’s noch ein wenig!…”



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Der Oberrabiner von Jerusalem ist auf Dienstreise in England. An einem Morgen wacht er sehr früh auf. Es ist Jom-Kippur – der höchste jüdische Feiertag, an dem außer Beten und Fasten alles verboten ist. Er tritt auf den Balkon seines Hotels und blickt direkt auf den Golfplatz. Er denkt sich:
      “So früh am Morgen wird mich keiner entdecken!”

      Er holt also seine Golfausrüstung und geht zum Abschlag des ersten Lochs.
      Oben im Himmel sagt Petrus zu Gott:
      “Siehst Du, was der Oberrabbiner von Jerusalem am Jom-Kippur macht? Willst Du ihn dafür nicht bestrafen?”

      Gott nickt. Der Oberrabiner schlägt ab und trifft das Loch mit dem ersten Schlag: ein “Hole-in-one ” – das allergrößte und allerseltenste Ereignis für einen Golfer.
      Petrus:
      “Das verstehe ich nicht – Du wolltest ihn doch bestrafen?!”

      Gott:
      “Das habe ich doch! Denn wem kann er das jetzt erzählen?”



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Eine Frau geht zum BMW-Händler. Sie schaut sich um, und plötzlich sieht sie das perfekte Auto.
      Sie geht hinüber um sich das Auto näher anzusehen.


      Als sie sich vorbeugt, um die edle Lederpolsterung zu erfühlen, entkommt ihr ein lauter Furz.
      Verlegen blickt sie sich um, ob irgendwer den kleinen Unfall bemerkt hat.


      Als sie sich umdreht, steht direkt hinter ihr ein Verkäufer.
      Sehr peinlich berührt fragt sie den Verkäufer: "Was kostet dieser wunderschöne Wagen?"


      Darauf der Verkäufer: "Wenn Sie schon beim Berühren der Lederpolsterung furzen, werden Sie sich beim Preis anscheißen!"



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Ein neuer Chef
      Ein neuer Chef, der für sein hartes Durchgreifen bekannt ist, kommt in ein Unternehmen. Er fordert von seinen Mitarbeiter mehr als 100 Prozent Leistung und kündigt an, jeden, der seiner Arbeitsmoral nicht entspricht, knallhart zu entlassen.

      Als er zur Einführung durch die Büros geführt wird, sieht er einen Mann, der sich lässig an einen Türrahmen lehnt. Um allen anderen Mitarbeiter seine Härte zu beweisen, geht er auf den Mann zu und fragt diesen im strengen Ton: "Wie hoch ist ihr wöchentlicher Lohn?"


      Erstaunt antwortet der Mann: "400 Euro die Woche, wieso?"
      Der Chef zückt sein Portemonnaie, gibt ihm 800 Euro und schreit ihn an: "Hier ist ihr Gehalt für die nächsten beiden Wochen - und jetzt sehen Sie zu, dass Sie abhauen und sich hier nie wieder blicken lassen!"


      Der Chef ist stolz auf sein unnachgiebiges Eingreifen und freut sich darüber, dass er den Mitarbeitern gezeigt hat, dass Faulheit streng bestraft wird.
      Er fragt die Angestellten: "Was hat denn dieser faule Sack hier eigentlich gemacht?"
      Mit einem breiten Grinsen im Gesicht sagt einer der Mitarbeiter: "Der hat die Pizza geliefert..."



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      ⛪✝
      Der Kölner Kardinal stirbt. Er vermacht seinen Papagei dem Papst.
      Dieser Papagei hatte die Angewohnheit, jeden Tag in der Früh, wenn der Kardinal ins Zimmer kam, zu sagen:
      Guten Morgen, Eminenz.

      Wie sein Käfig nun im Arbeitszimmer des Papstes steht, macht er genau das Gleiche.
      Jeden Morgen: Guten Morgen, Eminenz.

      Der ganze Vatikan ist entrüstet, dass der Papagei nicht "Guten Morgen, eure Heiligkeit" sagt.
      Sie versuchen alles mögliche, um dem Papagei den neuen Spruch beizubringen - vergebens.
      Schließlich meint ein Berater des Papstes:
      Weißt du was, morgen in der Früh, gehst du in vollem Ornat, mit Mitra, Hirtenstab, prunkvollem Messgewand usw. ins Arbeitszimmer.
      Dann ist der Papagei sicher so voller Ehrfurcht, dass ihm gar nichts anderes übrig bleibt, als "Heiligkeit" zu sagen.

      Gesagt, getan. Am nächsten Morgen schleppt sich der Papst voll behangen mit kirchlichem Plunder ins Arbeitszimmer.
      Der Papagei scheint zuerst etwas verwirrt zu sein.
      Dann ruft er:

      Kölle Alaaf !!!
      .
      .
      .

      Ich und mein Körper wollen schlafen.
      Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.....
    • Neu

      Die jungen Fallschirmspringer sollen zum ersten Mal aus dem Flugzeug abspringen.
      Der Spieß führt jeden einzelnen zur Luke und schubst ihn hinaus.


      Nur einer wehrt sich mit Händen und Füßen, doch schließlich kann ihn der Spieß doch in die Tiefe befördern.


      Einer biegt sich vor Lachen.
      Brüllt der Spieß:


      “Über einen solchen Feigling können sie noch lachen?”
      “Feigling ist gut – das war unser Pilot!”



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky