Hier darf gelacht werden!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Weinkellerbesitzer tanzt mit einer gut gebauten, ca. 60 Jahre alten Dame.
      Nachdem die Frau ihm das zehnte mal auf die Füsse getreten ist, sagt sie:
      „Entschuldigung, dass ich ihnen dauernd auf die Füsse trete.“

      Darauf der Weinkellerbesitzer:
      „Macht nichts, ich rolle den ganzen Tag Fässer…“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Als Klein-Katja mit ihrer Mutter durch den Zoo spaziert, kommen die beiden an einem Tigerkäfig vorbei.


      Vor dem Käfig steht ein Schild mit der Aufschrift: ‚Frisch gestrichen‘.


      Katja guckt ganz nachdenklich auf den Tiger und sagt dann zu ihrer Mutter:


      „Eigendlich schade, ich dachte immer die Streifen seien echt…“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Zwei Bauern fahren zum Tanken. An der Tankstelle hängt ein Zettel mit der Aufschrift:
      „Großes Gewinnspiel! Kostenloser Sex zu gewinnen!“

      Die beiden gehen zum Bezahlen und fragen was man tun muss, um zu gewinnen.
      „Ganz einfach“, sagt der Tankwart, „ich denke mir eine Zahl zwischen 1 und 10 und wenn sie diese erraten, dann haben sie gewonnen.“
      „Fünf“, rät der eine Bauer.
      „Tut mir leid, es war die Vier. Sie haben leider nichts gewonnen.“
      Einige Tage später versucht es der andere Bauer auch, aber verliert ebenfalls. Daraufhin meint er zu dem ersten:
      „Weißt du, ich glaube irgendwie ist was faul an dem Spiel!“

      „Das glaube ich nicht“, meint der erste, „meine Frau hat nämlich letzte Woche schon zwei Mal gewonnen…“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Der Kare gesteht dem Luki, er habe so schwere Sünden, daß er sie gar nicht beichten könne.
      Da rät ihm Luki:
      „Da gehst du einfach zum Pfarrer Gruber. Der ist taub, der versteht dich nicht einmal. Er sitzt in der Pfarrkirche gleich rechts neben dem Eingang im ersten Beichtstuhl.

      Du mußt nur sagen: ‚Daram daram dam daam, verzeih‘ mir meine Sünden, dann geh‘ i‘ wieder haam!'“
      Kari folgt dem Rat, verwechselt aber die Beichtstühle und geht statt in den rechten in den linken Beichtstuhl.
      Er sagt seinen Spruch:
      „Daram daram dam daam, verzeih‘ mir meine Sünden, dann geh‘ i wieder haam!“

      Antwortet der Pfarrer:
      „Darim darim dim dim darüben, der taube Pfarrer sitzt da drüben…“

      Ach, übrigens, wussten Sie schon:
      Dass ein Beichtvater dermassen verschwiegen sein muss, dass er nicht einmal der Beichtmutter was erzählen darf?…



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Der Ehemann zu seiner Frau: Wir haben im Lotto gewonnen. Ich habe schon große Pläne mit dem Gewinn. Was sollen wir uns alles kaufen?


      Die Frau: Um ganz ehrlich zu sein Peter, ich würde gerne meine Hälfte nehmen und dich verlassen.


      Der Mann: Oh, ok! Wir haben 30 Euro gewonnen. Hier hast du deine 15 Euro!
      Verlorene Zeit wird nicht als verloren angesehen, wenn sie lustig waren.
    • Neu

      Vorsitzender: „Erkennen sie in dem Angeklagten den Mann wieder, der Ihnen Ihr Auto gestohlen hat?“
      Zögert der Zeuge:
      „Nach der Rede des Herrn Verteidigers bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich überhaupt jemals ein Auto besessen habe.“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      "Du sitzt in einem Sportwagen, schräg über dir kreist ein Polizeihubschrauber fast auf Bodenhöhe.
      Hinter dir steht ein Krankenwagen mit Blaulicht, der Fahrer schreit dich an. Was machst du?"

      "Vom Kinderkarussell absteigen?"

      "Nein, du bildest endlich ne Scheiß Rettungsgasse!"
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Neu

      Ein Künstler fragt den Galeristen, ob sich irgend jemand für seine Gemälde interessiert hätte.

      „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie“, sagte der Galerist.

      „Die Gute ist, dass gestern ein Herr sich nach Ihren Bilder erkundigt
      hatte. Er fragte mich, ob die Bilder nach Ihrem Tode im Wert steigen
      würden. Als ich das bejahte, hat er alle 15 Bilder gekauft.“

      „Hey, das ist ja phantastisch“, freute sich der Künstler, „und was ist die schlechte Nachricht?“

      „Dieser Herr war Ihr Doktor!“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Ein 82-jähriger ging zum Doktor.
      „Ich werde nächste Woche nochmals heiraten, Herr Doktor.“
      „Schön für Sie. Wie alt ist denn ihre Braut?“
      „18“, erwiderte der alte Mann.
      „Ach du lieber Gott!“, sagte der Doktor, „Ich muß Sie warnen, jegliche Aktivität im Bett könnte tödlich sein.“
      „O.k“, sagt der Mann, „wenn sie stirbt, dann stirbt sie.“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Auf dem Weg zur Arbeit springt einem Programmierer ein Frosch entgegen.
      „Ich bin eine verzauberte Prinzessin, küss mich.“
      Der Frosch wird in die Jackentasche gesteckt. In der Mittagspause quakt es wieder.
      „Bitte, bitte, küss mich, ich bin eine verzauberte Prinzessin.“
      Keine Reaktion. Als er abends in der Kneipe den Frosch vorführt, wird der Programmierer gefragt, warum er den bettelnden Frosch nicht erhört?
      Antwort:
      „Für eine Freundin habe ich keine Zeit, aber einen sprechenden Frosch finde ich cool…“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Die Polizei fährt ihre Runde auf der Autobahn.
      Auf einmal sieht sie auf dem Sicherheitsstreifen ein Auto stehen, dessen Fahrer kräftig in das Auspuffrohr bläst.
      Beide Polizisten steigen aus.
      Fragt der eine den Mann:
      „Was bitte tun sie da?“
      Der Mann:
      „Ich habe eine Delle in der Beifahrertür und versuche sie nun durch Druckluft raus zu bekommen!“
      Der Polizist zu seinem Kollegen:
      „Ein Irrer. Komm, lass uns fahren.“
      Eine ganze Weile später fängt der anderer Polizist an zu lachen und meint:
      „Wirklich ein Irrer! Dieser Idiot bläst und bläst, dabei hat er vergessen, das Seitenfenster zu schließen…“



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky