Was man gelesen haben sollte.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • arte schrieb:

      Überall in der Welt werden Ordensschwestern von hierarchisch über ihnenstehenden Klerikern sexuell missbraucht – von Priestern und Würdenträgern bis in den Vatikan hinauf. Den Dienerinnen Gottes, die in Folge dieser Vergehen schwanger werden, droht der Verstoß aus ihren Gemeinschaften oder sie werden zur Abtreibung gezwungen. Diese systemimmanenten Verbrechen wurden zumeist ignoriert und sündige Priester vom Vatikan-Gericht freigesprochen.
      Bei dieser Heuchelei verschlägt es einem wirklich die Sprache.
      Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?
      Charles Dickens
    • Neu

      taz schrieb:

      Zwar sind in Deutschland im vergangenen Jahr 34 Radfahrer durch rechts abbiegende Lkws getötet worden. [...] Allerdings betonen Scheuers Beamte vor allem, dass Radfahrende mehr Rücksicht auf abbiegende Lkws zu nehmen haben.
      Da bleibt einem glatt die Spucke weg.
      Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?
      Charles Dickens
    • Neu

      Dass die LKW-Fahrer die Radfahrer nicht zum Spaß umfahren, ist mir auch klar. Ich kritisiere, dass hier den Opfern von Verkehrsunfällen quasi die Schuld in die Schuhe geschoben wird. WIE soll die Rücksicht der vorfahrtberechtigten Radfahrer (und Fußgänger!) auf abbiegende LKW überhaupt aussehen?

      Spoiler anzeigen
      Ich fasse es ja nicht - dass ich (hier) mal Radfahrer verteidigen würde... :whistling:
      Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?
      Charles Dickens
    • Neu

      Orthogräfin schrieb:

      WIE soll die Rücksicht der vorfahrtberechtigten Radfahrer (und Fußgänger!) auf abbiegende LKW überhaupt aussehen?
      Allein die Einsicht in die bestehenden Gewichts- und Kraftverhältnisse wären hilfreich, Kenntnisse über tote Winkel ebenso.
      Es wäre überhaupt positiv, der Mehrheit der Radfahrer die Zusammenhänge zwischen ihrem Verhalten und der StVO zu erläutern.

      Merke: Nicht immer, wenn ein Fahrradfahrer von einem KFZ umgefahren wird, ist automatisch der KFZ-Führer Schuld :whistling:

      Erst gestern hatte ich einen MTB-Strampler vor dem Kühlergrill, der ohne Handzeichen und ohne Blick nach hinten versuchte, links abzubiegen. Sein Überleben hat er lediglich der Breite der Straße und dem nicht vorhandenen Gegenverkehr zu verdanken :wüt:
      .
      .
      .

      Ich bin nicht rechts und ich bin nicht links. Ich denke selber.