Lieferungen - immer aktueller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lieferungen - immer aktueller

      Ich habe ein Fitnessgerät bestellt. Prima Preis, sowieso selten zu kriegen - alles klasse. Bis zur Lieferung. Morgens um 9 Uhr kommt eine Meldung, dass DHL zwischen 9.21 und 10.21 Uhr liefert. Ganz toll, ich bin nicht zuhause, am Vorabend war dat Teil nichtmal in der DHL Zentrale. Kurzum: es ging zurück. Den dazwischen Ärger erspare ich euch. *Augen roll

      Meine Frage hier:

      Wie zufriedenstellend ist die Lieferung von online - Bestellungen an euch?
      "Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.
      Das Fortschreiten zur entwickelten Inhumanität ist dann nur noch eine Frage der Zeit."
      (Albert Schweitzer)
    • Ich bestelle ja recht wenig im Intanett,
      aber bisher habe ich mit den entsprechenden Lieferungen,
      egal ob von DHL oder von Hermes, nur gute Erfahrungen.

      Für die DHL habe ich einen Ablageort hinterlegt, der auch
      bereits einige Male genutzt wurde. Und Hermes gibt das
      Pakerl, wenn ich nicht da bin, bei der Kneipe um die Ecke ab.
      Das sind keine 500 Meter. Funktioniert auch sehr gut.
      Seid barmherzig. Das Leben ist schon schwer genug!
      Kutte Tucholsky
    • Vor Kurzem kam der Hermes-Fahrer um 22:30 Uhr. Ein abgemagertes Kerlchen in dreckigen Klamotten, den ich in dem Hygienezustand niemals auf Kunden loslassen würde, stand vor der Tür. Der Versuch, ihm ein Bütterchen zukommen zu lassen, scheiterte daran, dass seine Deutschkenntnisse unmittelbar hinter seinem Namen brutal endeten.

      Nun ja, dass man Hermes zugestellte Pakete vor der weiteren Verwendung erst desinfizieren muss, hatte ich gelernt, aber Hermes kann noch besser.

      Meine letzte Amazon-Bestellung passte leider nicht in die Packstation, deshalb verfiel ich auf die seltsame Idee, das Paket an einen Hermes-Paketshop (ist 50 m von mir weg) liefern zu lassen. Der zugesicherte Liefertermin war Donnerstag und um 13:15 Uhr erhielt ich eine Mail:

      Guten Tag,
      leider konnten wir Sie nicht antreffen. Hermes konnte Ihr Paket heute nicht
      zustellen, da der Fahrer es nicht unbeaufsichtigt lassen wollte.

      In den meisten Fällen versucht Hermes es am nächsten Werktag erneut.
      Klar, konnte Hermes auch nicht wissen, dass ihr Paketshop von 13:00 bis 14:30 Uhr Mittagspause macht.

      Heute ist Sonntag, am Freitag und Samstag hat der Fahrer den Paketshop wohl nicht gefunden - wie auch, wenn's der gleiche wie neulich war - und die Sendungsverfolgung im Internet hat seit Donnerstagnachmittag auch Pause - mein Paket auch, vll. Karibikurlaub.

      Mein Fazit: Wenn ich es verhindern kann, Hermes never ever!
      .
      .
      .

      Warum ich kein Veganer bin?
      Veganer dürfen nichts mit Käse überbacken!
    • Ich habe inzwischen von jedem Lieferservice die Nase voll. Leider komme ich nicht drumrum, ab und an etwas bringen zu lassen. Läden vor Ort sind 1. Wahl!

      Rang 1: Die Post, gab es schon immer und ist immer noch besser, als man meint.
      Rang 2: Hermes. Zu viel "Straßencrew", niemand scheint Lust zu Schulen zu haben und schon gar nicht anständig zu bezahlen (was auch für den Testsieger gilt).
      "Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.
      Das Fortschreiten zur entwickelten Inhumanität ist dann nur noch eine Frage der Zeit."
      (Albert Schweitzer)