Fahrrad-Navi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie das Thema schon vermuten lässt:
      Ich suche eines (als Geschenk), Größenordnung +- 200€. Eigene Erfahrungen habe ich nicht. Bei Amazon habe ich kein Gerät gefunden, das nicht jeweils eine erkleckliche Zahl von nur Ein-Stern-Bewertungen bekommen hat.

      Meine Frage an die Stammnutzer: Könnt Ihr eines empfehlen? (Bitte keine Tips von Lesern, die sich extra hierfür anmelden, diese werde ich - misstrauisch wie ich bin - ignorieren.)

      PS: Ich weiss, dass es auch außerhalb des Internets Geschäfte gibt. Aber die Masse der Kritikpunkte auf die ich gestossen bin, lässt sich auch dort nur schwer feststellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von surfin ()

    • Zwar weniger als Geschenk geeignet, aber ich würde statt eines Navis die App Komoot empfehlen. Gibt es für Android und IOS. Die App wurde auch hier im Forum schon mal empfohlen. Mit der App macht man das Smartphone zum idealen Navi für Wanderungen und Fahrradtouren. Kartenmaterial für eine Region ist kostenlos, weitere Regionen kosten je ca. 9 € und komplett kommt man auf 30 €.

      Wenn es ein Navigationsgerät sein soll, kann ich nur bedingt weiter helfen. Ein Freund von mir hat das Dakota 20 von Garmin und ist damit zufrieden. Das ist eigentlich ein Handgerät, lässt sich mit einer Fahrradhalterung aber "aufrüsten". Ist aber ziemlich klein.

      Ich selbst habe mittlerweile die zweite Laufuhr von Garmin und bin von denen ebenfalls überzeugt. Es dauert zwar immer etwas, bis das GPS Signal gefunden wird, aber dann ist es (auch im Wald!) ziemlich stabil und genau.
    • Ich kann mich tj nur anschließen. Ich habe Komoot mit allen europäischen Regionen und war leicht überrascht, dass "komplett" bei Komoot wirklich komplett heißt und nun auch die USA dabei ist. Ich nutze es aber weniger zum navigieren, eher zum planen. Praktisch ist, dass es (eingeschränkt) auch offline funktioniert und vorab geplante Touren ohne Internetverbindung navigiert werden.
      “Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.”
      Benjamin Franklin
    • Ich kenne da entsprechende Geräte von Garmin aus der Werbung. Außerdem wäre es noch möglich ihm eine Armbanduhr in Form von Suunto Ambit oder Garmin Fenix zuschenken. Allerdings wird das dann schon teurer bei den neusten Modellen.
      Believe in the future. If you do, spring will come.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von mtc ()