Wäsche waschen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Apropos stinken: nach einer gewissen Zeit stank meine Waschmaschine, aber nicht nach den Tennisbällen, sondern total muffig. Dieser Geruch ist auch nach einer Wäsche nicht vollständig verschwunden.

      Ich habe mal kurz gegoogelt und gelesen, daß das daran liegt, daß heutzutage die meiste Wäsche mit 40 oder maximal 60 Grad gewaschen wird und die Waschmaschine dadurch der ideale Nährboden für Keime ist - und die stinken eben.

      Dazu gabs den Tip, mal ein Kochprogramm mit Zitronensäure durchlaufen zu lassen, damit diese Keime abgetötet werden. Die Zitronensäure in kristalliner Form habe ich im Drogeriemarkt gekauft, in die Maschine geschüttet und das 90°-Programm (waren das früher nicht mal 95°?) durchlaufen lassen.

      Der Geruch ist weg. :top:
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Wie oft bedienst du denn die Waschmaschine, daß du das weißt? :evil:

      Ich wasche gelegentlich auch bei 60 Grad, aber ich habe die Maschine erst vor einigen Wochen gebraucht bekommen. Ich weiß, daß die Vorbesitzerin bei maximal 40 Grad wäscht...

      Bei meiner alten Maschine, die ich nach neun Jahren der Caritas gespendet habe, trat das Geruchsproblem nie auf. Allerdings habe ich die auch regelmäßig entkalkt - im Kochprogramm und meist mit Essigessenz, die ich in der Trommel auf ein altes Handtuch geschüttet habe. Calgon oder sowas habe ich übrigens noch nie benutzt.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orthogräfin ()

    • Ihr habt gut lachen, aber so eine Waschmaschine ist eine ganz besondere Maschine.
      Die sollten auch nur von ganz besonderen Menschen bedient werden.
      Ich würde ja auch nie auf die Idee kommen dem Edelsteinchen die Bohrmaschine zu überlassen.
      Da gibt es eben ganz klare, in Jahrhunderten gefestigte Regeln in der Beziehung Mensch-Maschine!
      Seid barmherzig. Das Leben ist schon schwer genug!
      Kutte Tucholsky
    • Manchmal schäme ich mich wirklich für meine Geschlechtsgenossen. :D

      Dass man heutzutage bei den modernen Waschmitteln mit maximal 60° waschen braucht, ist zwar richtig, aber um Keime und Pilze abzutöten (das feucht warme Klima in der Maschine ist ja der ideale Nährboden), sollte man wirklich ab und zu mal eine Ladung "kochen". Bei uns wird das ca. alle drei - vier Monate mal mit einer Ladung Handtücher erledigt.
    • Original von thejailer
      Bei uns wird das ca. alle drei - vier Monate mal mit einer Ladung Handtücher erledigt.

      Wenn ihr eure Handtücher nur alle drei bis vier Monate wechselt , dann hilft ja auch , wenn überhaupt , nur noch der Kochwaschgang bzw. ein Presslufthammer ! :owackel:
      Wer kämpft kann verlieren ! Wer nicht kämpft hat schon verloren !
    • Original von thejailer
      Wendy, ich bin nicht verheiratet. :D
      Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich an dieser Stelle einen Glückwunsch aussprechen soll!?!?

      vom tj
      Wo habe ich denn geschrieben, dass wir unsere Handtücher nur alle 3-4 Monate waschen?
      vom tj
      Bei uns wird das ca. alle drei - vier Monate mal mit einer Ladung Handtücher erledigt.
      Naheliegende Schlussfolgerung!! Weswegen aufgebrachte Moslemdemonstranten für
      Erst richtig lesen, dann pöbeln.
      schon mal vor Deiner Botschaft randalieren würden!!
      Seid barmherzig. Das Leben ist schon schwer genug!
      Kutte Tucholsky
    • Naheliegende Schlussfolgerung!

      Keineswegs. Da steht nur, dass alle 3-4 Monate eine Ladung Wäsche gekocht wird. Und dazu nimmt man halt Handtücher und keine T-Shirts und Pullover - aber das kannst du ja nicht wissen. :evil:
      Dass zwischenzeitlich unsere Handtücher auch mit 60 ° gewaschen werden, ist ja deshalb nicht auszuschließen.

      Isch 'abe gar keine Botschaft. :)
    • Original von wendland
      Da gibt es eben ganz klare, in Jahrhunderten gefestigte Regeln in der Beziehung Mensch-Maschine!

      Ich darf vor allem dann an die Waschmaschine, wenn mal wieder irgendetwas die Pumpe blockiert. Dafür ist es mir aber bislang gelungen, alle unsittlichen Anliegen a la "wir brauchen mal eine neue Maschine" abzuwehren. Immerhin ist das gute Stück erst 15 Jahre alt.
      Original von tj
      Erst richtig lesen, dann pöbeln.

      Dann macht das Pöbeln aber nicht mehr so viel Spaß. :))

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von surfin ()

    • Ich mag es einfach noch ab und zu, wenn ich Mittelalter-Threads finde :))

      Die Männens machen das Feuer, die Frauen halten es glühend und wenn die Männers mit nix von der Jagd kommen, lassen sich die armen Frauen was einfallen. Immerhin mussten sich die Männer in der Zeit nicht ums Feuer kümmern :))

      Nee, im Ernst. Ich wasche nur noch bei 30 und 60 Grad, nehme aber Weichspüler (ein bisschen :rolleyes: ) und Hygienespüler dazu.

      Das klappert eher ganz gut 8)

      Ach so ja, ich hätte auch ganz gerne wieder, dass anarcho bisschen pöbelt. Oder auch viel ;)
      Lesen gefährdet die Dummheit

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von shakira ()