Der kleine Treffpunkt II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin... :]
      Diesen "Anfall"hatte ich gestern in der Küche.
      Habe dabei festgestellt,das dieses Plastikgedöns,zum befüllen diverser Speisen oder Knöppe,einfach zuviel ist.Entweder fehlen die Deckel,oder es sind Deckel da,aber die Schale dazu ist wech-oder eben Schale+Deckel ist da,aber zu groß und eben zuviel.Jetzt nicht mehr :grins:
      Hier hat es heute Nacht endlich mal geregnet,es ist tolle Luft draußen...Sonne lacht...
      Und heute fängt die WM endlich an...Schakka... :dance:
      Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,wird es dir sein,als lachten alle Sterne,
      weil ich auf einem von ihm wohne,weil ich auf einem von ihnen lache.
    • Liebes Schnapsnäschen, mit dem Tupperfach bin ich durch. Das ist auch von unten nach obe gewandert, und dabei hab ich aussortiert. Für so eine Aktion mußt du aber den Abfallkalender im Hinterkopf behalten - Plaste wird hier nur alle zwei Wochen abgeholt. :pfeif:

      Mal was anderes: weiß jemand, wo man Alttextilien entsorgt, die einfach nicht mehr gut genug sind für die Altkleidersammlung? Das sind alles Sachen aus Baumwolle oder Leinen, aber entweder fleckig oder kaputt - also eigentlich ideal für die Papierherstellung. Aber darf das in den Papiercontainer?
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Plastikgefäße gehören nicht in den "Grünen Punk", seit einigen Jahren darf dort nur noch rein, was das Recycling-Symbol trägt. Nur diese Firmen bezahlen an die Entsorger.

      Altkleider und Schuhe gehören immer in die Boxen. Die Firmen sortieren aus (oder auch nicht, alles gleich in den Reißwolf oder in Entwicklungsländer) und verwerten alles. Die vom Roten Kreuz gesammelten Kleidungsstücke genau so wie die von privaten Firmen. Lediglich das Abgeben von gut erhaltener Kleidung direkt in den Abgabestellen hilft direkt. Die nicht mehr tragbaren Leinensachen gehören nicht in das Altpapier, würden aussortiert und weggeschmissen.

      Sinnvoll ist alles nicht. In Müllverbrennungsanlagen muss oft Zusatzbrennstoff die Verbrennung auf Temperatur bringen, weil durch die getrennt Sammlung zu wenig brennbares im Müll ist.
      "Wo das Bewusstsein schwindet, dass jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.
      Das Fortschreiten zur entwickelten Inhumanität ist dann nur noch eine Frage der Zeit."
      (Albert Schweitzer)
    • wendland schrieb:

      Wenn es Plastik ist stopf ich das in den gelben Sack > basta!
      So mach ich das auch.

      Das Wetter hier war komisch. Ich habe auf dem Balkon gebügelt und mir dabei einen leichten Sonnenbrand geholt. In nur einer Stunde! Als ich mit Bügeln fertig war, war auch die Waschmaschine fertig, und ich habe die Wäsche auf dem Wäscheplatz aufgehängt. Kaum war ich fertig, war die Sonne weg.

      Als ich die Wäsche reinholen wollte, traute ich meinen Augen nicht. Wir haben hier einen großen Innenhof mit Wäscheplatz. Und irgendein Vollspaten von Nachbar stellt sich mit seinem Holzkohlegrill nicht nur knapp zehn Meter neben die vollen Wäscheleinen, sondern auch noch so, dass der Wind den Gestank des Grillanzünders und die aufgewirbelte Asche in der Wäsche geblsen hat. Ich hatte mich schon auf ein frisch bezogenes Bett gefreut, aber diese Wäsche muss ich nochmal waschen. Was für ein rücksichtsloser Gesäßaugang - ich hoffe, dass ihm die Mexikaner so richtig die Laune vermiest haben! :whistling:
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Oh je...was für ein Honk.
      Plastik werf ich immer in den gelben Sack.Aber jetzt wo du es sagst...bei tuppa ist kein Punkt drauf.
      Da muss ich mit einem Grünen Edding wohl nachhelfen... :))
      Fussball?Darüber möchte ich mich lieber nicht äußern... :thumbdown:
      Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,wird es dir sein,als lachten alle Sterne,
      weil ich auf einem von ihm wohne,weil ich auf einem von ihnen lache.
    • Neu

      Keiner Äußert sich über unsere Nationalelf?
      Was ist los?Sind die Experten sprachlos?
      Fragen über Fragen.genau die stellt sich user Bundesjogi jetzt auch.
      Was habe ich da nur mit meiner Aufstellung angestellt?
      War Özil der richtige?
      Was hat Plattenhardt eigentlich für eine Rolle gespielt?
      Hatte Khedira die richtigen Schuhe an?
      Mußte Gomez eingewechselt werden?
      Nun hat er Zeit bis Samstag sich zu überlegen das man das nächste Spiel gewinnen muss.
      Sonst war es das mit der Titelverteidigung schon nach 2 Spielen.


      Außer dem Spiel Portugal gegen Spanien habe ich noch kein vernünftiges Spiel gesehen.
      Brasilien gegen die Schweiz war auch enttäuschend für die Brasilianer.Für die Schweizer natürlich nicht.



      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur
      Kurt Tucholsky
    • Neu

      Montag mal wieder. Kommste zu nix waste wolltest.

      Guten Montachtach, werte Gemeinde!

      Jetzt drängt die Zeit. Ich will meine Überstunden nutzen, um früher abzuhauen, damit ich das nächste Spiel sehen kann. Und Dir, werter börni, antworte ich nachher. Jetzt muss ich los!

      Seid barmherzig. Das Leben ist schon schwer genug!
      Kutte Tucholsky
    • Neu



      Börni,

      was soll man über dieses Spiel noch sagen? Sowas habe ich von der Jogitruppe noch nie gesehen. Wenn ich immer den Sprecher hörte, wenn er von den "Weltmeistern" gesprochen hat, gingen mir die Schuhbändel auf. :O
      Es wären nicht die ersten "Weltmeister" die bereits nach der Vorrunde wieder nach Hause fahren konnten.
    • Neu

      Mahlzeit. :]

      Was der Kommentator Oliver Schmidt da gestern abgeliefert hat, passte zur Leistung der deutschen Nationalmannschaft. Beides war eine Zumutung.

      Ich wollte heute morgen zur Arbeit fahren und musste feststellen, dass der Außenspiegel auf der Fahrerseite kaputt ist. Die Schale lag am Boden, das Spiegelglas war vollständig zertrümmert, aber es gab keine Scherben. Durch diesen Spielgel sieht man so gut wie nichts mehr. Anruf bei der Werkstatt, ich musste hin. Die lackierte Schale hat nur ein paar Kratzer, aber der Spiegel selbst muss bestellt werden. Ich begreife nicht, warum eine Vertragswerkstatt sowas nicht da hat. Kostenpunkt: 50 bis 120 Euro, auf denen ich sitzenbleiben werde. Der Verursacher hat sich natürlich verdrückt. ARSCHLOCH!
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Neu

      Mit dem Preis bist Du ja noch relativ gut dabei.
      Dadurch dass es inzwischen fast normal ist, dass die Außenspiegel elektrisch
      verstellbar sind, ist das ein durchaus aufwändiges und damit teures Teil geworden.
      Da kann ein neuer Außenspiegel rasch mal 2-300€ oder sogar mehr kosten.
      Das die Werkstatt keinen Spiegel auf Lager hat ist nicht verwunderlich. Die
      meisten haben nur noch gängige Verschleißteile vorrätig und der Rest, der früher
      ganz selbstverständlich am Lager war, muss erst bestellt werden.
      Seid barmherzig. Das Leben ist schon schwer genug!
      Kutte Tucholsky