Rucksack

    • Liebe Gemeinde,

      in unserem nächsten Urlaub beabsichtigen meine Gemahlin und ich der Wanderslust zu fröhnen.
      Zu diesem Zweck muß ein Rucksack erworben werden, da wir auf unseren Ausflügen nicht erwarten, auf Dönerbuden oder ähnliche Annehmlichkeiten der westlichen Welt zu stoßen.

      Können Sie mir einen Rat geben, welche Produkte empfehlenswert sind ?

      Viele Grüße
      Ihr Steuerzahler
    • Lieber Steuerzahler,
      auf alle Fälle sollten Sie darauf achten, daß der Rucksack und auch die Gurte aus atmungsaktivem Material (idealerweise Leder) bestehen. Das bedeutet zwar einen höheren Preis. aber klatschnasse Haut unter dem Rucksack ist nicht gerade angenehm.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • An einem professionellen Trekkingrucksack wird sich kaum Leder befinden, da es zu hart, schwer, nicht wetterfest und nicht haltbar genug ist.

      Ich selbst besitze einen "Deuter Aircontact 75 + 10". Mit 85 Liter Packvolumen ist der für normale Wanderungen sicher schon etwas groß, aber das müssen Sie ja entscheiden wie groß er sein soll - es gibt auch kleinere Ausführungen.
      Allgemein kann man die üblichen Verdächtigen (Deuter, Lowe, The North Face, Tatonka, Vaude, Salewa usw.) empfehlen, aber es ist unerläßlich, daß Sie den Rucksack vor dem Kauf anprobieren und sich von einem Käufer anpassen lassen, der sich damit auskennt - nicht jeder Rucksack ist zu jedem Rücken und allen Schultern auch gut...


      Eine gute Auswahl bietet auch globetrotter.de .
      Diese Firma besitzt an der Hanauer Landstraße (bei der S-Bahn-Station Ostendstraße) einen Laden und ich glaube, daß die Ihnen dort eine gute Beratung zukommen lassen können, auch wenn ich die Fachkenntnis der dortigen Verkäufer noch nicht getestet habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Curufinwe ()