Das politische Kabarett

    • Ich denke, daß das politische Kabarett hier einen eigenen Thread verdient, weil die Zitate in den Fundsachen oder im Zitatethread untergehen würden, und das wäre doch schade.
      _____________

      Dem Kardinal Meißner in Köln ist das Fenster seiner neuen Kirche, in der er arbeitet, die ihm aber – wohlgemerkt – nicht gehört, nicht figürlich genug. Das Fenster besteht aus 200.000 Glasquadraten. Jetzt ist das Quadrat neben dem Kreis eine der bekanntesten Formen der Geometrie. Hätte die Kirche in ihrer Vergangenheit nicht so manchen Mathematiker in der Öffentlichkeit bis zur Letalität erhitzt, dann hätten diese Kenntnisse auch Herrn Meißner über Umwege vielleicht erreichen können!
      Jochen Malmsheimer am 18.12.07 in der ZDF-Sendung [URL=http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/31/0,1872,4291327,00.html]"Neues aus der Anstalt"[/URL]
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orthogräfin ()

    • Meinst du seine Sendung am Sonntag bei 3sat? Da habe ich nur den Anfang gesehen und dann abgeschaltet, weils mir echt zu blöd war (außerdem wollte ich nach Hause). Davor die "Anstalt" und danach die beiden Scheibenwischer-Sendungen (die Gala und den Rückblick mit Hildebrand) habe ich mir aber vollständig angesehen (wobei ich bei der "Anstalt " nicht so recht wußte, was die Stratmann und die beiden Kasper von "Zärtlichkeiten mit Freunden" dort zu suchen hatten, die paßten da überhaupt nicht rein).


      P.S.: Die Sendung "Nuhr 2007" kannst du dir in der [URL=http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,1872,7135264,00.html]ZDF-Mediathek[/URL] noch einmal anschauen...
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Orthogräfin ()

    • Klar, Hildebrandt ist und bleibt der beste. Ich finde es beachtlich, daß er trotz seines Alters noch so häufig auftritt. am 21. Januar ist er in Leipzig, die Veranstaltung ist leider seit Wochen ausverkauft.

      Und der Scheibenwischer ist ohne ihn nicht mehr derselbe. Das waren noch Zeiten, als der Bayerische Rundfunk ihm schlicht den Saft abgedreht hat! Dergleichen kann meines Wissens nur noch Martin Buchholz von sich behaupten. :evil:
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Stimmt, der ist klasse. Georg Schramm auch, obwohl er ja schon jahrelang auf der Bühne ist. Manchmal habe ich bei dem den Eindruck, daß er seine Empörung nicht spielt, sondernn sich wirklich in Rage argumentiert.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orthogräfin ()

    • Original von Kottan
      Ich bin gerade den Herrn Pelzig am schauen, im NDR lange Kabarettnacht.

      Danke für den Tip! ;)

      Mein Pflichtprogramm sind die Mitternachtspitzen im WDR und Quer im Bayerischen Fernsehen.

      Zum Pflichtprogramm gehört unbedingt noch die "Anstalt" dazu. :top:
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Original von Orthogräfin
      Stimmt, der ist klasse. Georg Schramm auch, obwohl er ja schon jahrelang auf der Bühne ist. Manchmal habe ich bei dem den Eindruck, daß er seine Empörung nicht spielt, sondernn sich wirklich in Rage argumentiert.


      Den Eindruck habe ich leider auch. Für mich ist das oft kein Kabarett mehr, sondern politische Agitation. Den Herrn mag ich als Künstler wirklich nicht.
      Religion ist wie wennze ne Wasserpfeife rauchst
      - Karl Mai -
    • Michel, du solltest dir mal seinen "Pharmareferenten" ansehen. Nichtsdestotrotz gebe ich dir recht, was die politische Agitation betrift, aber er ist ja nicht immer so. Ich fand es schade, daß er beim Scheibenwischer ausgestiegen ist. Aber der Verlust der einen (öffentlich-rechtlichen) Anstalt ist der Gewinn der anderen. :evil:
      ________________

      Ich habe Martin Buchholz bereits erwähnt - sein freitäglicher Wochenschauer (vulgo: Newsletter ) ist nicht x-beliebige geistige Nahrung, sondern ein Hochgenuß. :top:

      Aber auch Martin Buchholz sollte man hören, nicht nur lesen. Wie er mit Sprache arbeitet, allein mit Betonungen Satzkonstruktionen einen anderen Sinn verleiht, ist beeindruckend.


      edit: Link eingefügt.
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Orthogräfin ()

    • Das war nun wirklich hart für den Zuschauer. Tucholsky hat mal gesagt, daß spätestens vom 30. Lebensjahr an jeder für das verantwortlich ist, was er überm Kragen trägt. Das, was Roland Koch überm Kragen trägt, ist eine brutalstmögliche Zumutung. Eine Fiesognomie des Grauens: kalte, fischige Augen und eine naßforsch sabbernde Großmäuligkeit, wobei ihm ständig die Machtgeilheit von den Lefzen trieft. Das man solchen Horror zur besten Sendezeit auf den Fernsehschirmen zeigt, ist nicht mehr zu verantworten.
      Insofern erscheint auch das Vermummungs-Verbot, das Koch nun allen fiktiven Burka-Trägerinnen im Hessenland auferlegt, als besonders brutal. Viel nötiger wäre ein Vermummungs-Gebot - und zwar besonders im Falle Roland Koch. Denn mit einem Laken überm Kopf würde er vielleicht nicht ganz so gespenstisch wirken. Ein kleines, vergittertes Mund-Fensterchen zwecks Absonderung der anfallenden politischen Notdurft würde völlig reichen. Das könnte auch eine modische Anregung sein für andere öffentlichen Figuren, die ihre Laber-Öffnungen nur zur Entleerung ihrer Hirnkloake benutzen.


      Unwahr ist, daß die Münchner CSU junge ausländische Schläger engagiert hat, die in der U-Bahn handfesten Wahlkampf machen sollen für den CSU-Kandidaten bei den anstehenden Kommunalwahlen in Bayerns Hauptstadt. Wahr ist vielmehr, daß die Münchner CSU zwar diese Schläger in ihrem Wahlkampf gebraucht für eine schlagkräftige Plakatkampagne, aber voll auf die Eigeninitiative dieser ebenfalls sehr schlagkräftigen Unterstützer-Truppe setzt.

      :tongue: :top:

      Quelle: martin-buchholz.de/kom0.html
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Dazu schreib ich mal lieber nichts mehr...kann mich noch lebhaft daran erinnern,-dass ich dann in eine bestimmte "Schublade" mit Gewalt gezwängt wurde in die ich nicht wollte. Ist zwar schon etwas länger her,-aber lassen wir es mal dabei..... Gute Nacht allerseits :] :] :]
      "WER BREMST VERLIERT" -----> "ICH GEWINNE... STROM,- MIT TOYOTA PRIUS"
      Fehlende PS werden durch nackten Wahnsinn ersetzt !... :pfeif:

      GLÜCKWUNSCH an ALLE, die wo welche HEUTE Geburtstag feiern....:top:
    • Original von GUL_DUKAT
      Dazu schreib ich mal lieber nichts mehr...kann mich noch lebhaft daran erinnern,-dass ich dann in eine bestimmte "Schublade" mit Gewalt gezwängt wurde in die ich nicht wollte. Ist zwar schon etwas länger her,-aber lassen wir es mal dabei.....


      Genau. Und um dieses in Zukunft zu verhindern könnte es ganz hilfreich sein manchmal nicht laut darüber nachzudenken das man dazu nichts schreibt sondern es einfach dabei belassen und wirklich nichts schreiben...
      “Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.”
      Benjamin Franklin