Beschränktes Deutschland?

    • Ist es eigentlich wirklich so, dass die Leute in Deutschland das Fernsehprogramm möchten wie die Sender es, angeblich laut Einschaltquoten, gestalten?

      Dämliche Richtersendungen und - meiner Meinung nach noch anwidernder - diese hirnlosen Pseudo-Reality-Shows (Ok, ich beschränke mich jetzt ein wenig auf die großen Privaten, aber die werden ja auch von einem Großteil der Deutschen geschaut).
      Möchten die Leute sowas?
      Oder schauen sie es nur, weil ja (so gut wie) ausschließlich solcher Mist läuft?
      Auf jeden Fall schaue ich nachmittags schon so gut wie nie mehr fern.

      Aber dazu wurde bestimmt auch in diesem Forum schon genug gesagt.

      Was ich jetzt anmerken wollte:
      Ich schalte gerade ein und kann mich um 1 Uhr nachts (!!!) zwischen "Yes, Dear" (ok, nicht der Hammer, aber weiß Gott nicht schlecht) , "Frasier" (wie ich und die Emmy-Juroren finden, eine sehr gute Serie) und "Family Guy" (Simpsons-like, jedoch eine Nummer härter und oft auch böser...ich finds klasse) entscheiden.

      Das kann doch nicht sein. ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der_Neue ()

    • In den öffentlich-rechtlichen tagsüber der Tele-Novela-Müll, von den privaten Sendern spreche ich lieber nicht. ;(
      Das Einzige, was ich mir auf den privaten Sendern manchmal antue, ist "Wer wird Millionär" oder "Golden Girls", wie jetzt im Moment.
      Ist doch aber ganz gut, dass man nicht den ganzen Tag vor der Glotze verhängen muss. :grins:

      Elmar
    • Es ist so. Das Fernsehprogramm ist schlicht unterirdisch. Aber hey, offensichtlich wird es immer noch konsumiert und billiger als heute kann man kein Vollprogramm mehr basteln. Wobei ich das schon ein paar Jahre zuvor bei den Talkshows dachte.
      Ach ja wenn ich spät doch noch den TV anschalte kann ich mich nur noch zwischen irgendwelchen extrabilligen Stripclips auf DSF und dummen Quizshows auf den restlichen Sendern entscheiden.
      Musik kommt auf MTV oder VIVA auch kaum noch, nur noch irgendwelche Shows oder Promiberichte. Und Filme kommen entweder gekürzt oder im falschen Bildformat.

      Ich schaue vielleicht noch Simpsons und Dienstag Gilmore Girls wenn ich Zeit habe, das wars. Ich habe noch nie so selten Fernsehen gesehen wie gegenwärtig. Ne 3/4 Stunde am Tag wenn es hochkommt, Dienstags vielleicht 1 Stunde sonst noch weniger.

      PS: Warum sich jemand Gerichtsshows ansieht werde ich meinen Lebtag nicht verstehen. Wenn man unbedingt will, die Dinger sind in Deutschland außer bei Minderjährigen generell öffentlich...
      “Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.”
      Benjamin Franklin
    • ...was habt ihr denn, oder besser User "der_Neue" für eine Programmauswahl ?
      Mann kann sich doch individuell seine Favoritensender erstellen. Dazu die Fernbedienung nutzen und im Menü auswählen ( z.B. TV FAV-A / FAV-B usw. und entsprechend abspeichern ) auf diese Weise sortieren ich meine Lieblingssender und lasse somit die "Schwachmatensender" aussen vor,-jeder eben nach seinem Geschmack....
      Bei uns z.B. ausser diversen Nachrichtensendern (n-tv / N24 / ARD / ZDF / Sky News / CNN / Al Jazeera ) und Dokusendern ( ZDF-Doku / Terra Nova / Phoenix usw... ) manchmal natürlich auch mal einen Krimi oder Spielfilm dazwischen ;)
      "WER BREMST VERLIERT" -----> "ICH GEWINNE... STROM,- MIT TOYOTA PRIUS"
      Fehlende PS werden durch nackten Wahnsinn ersetzt !... :pfeif:

      GLÜCKWUNSCH an ALLE, die wo welche HEUTE Geburtstag feiern....:top:
    • Ich fühle mich ja auch nicht genötigt mir den Mist anzutun.
      Mein Fernsehkonsum ist auch immer mehr und mehr gesunken.
      Ich frage mich wirklich nur, ob die Leute so einen Schrott wirklich wollen.
      Oder ob es sich viele nur aufgrund von Mangel an Alternativen im Fernsehprogramm oder nicht vorhandener Aktivität zur Ergreifung anderer Beschäftigungsmöglichkeiten antun (nach dem Motto: 'Es ist so einfach und bequem sich vor dem Bildschirm zu platzieren und passiv von Hirnmüll berieseln zu lassen').

      Mein Fernsehprogramm ist das normale Sat-Angebot. Also nicht digital.
      Zur Zeit habe ich aber noch etliche Filme, die ich noch nicht gesehen, aber schon gekauft habe und außerdem 24 Staffel 3 hier liegen. 8)
      Und auch einiges an Büchern und Videospielen, die ich noch erleben will.

      Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass viele so etwas, wie es momentan hauptsächlich läuft, wirklich sehen wollen.
    • Hidiho Ihr Plauderer

      mit den vielen "bekloppten Formaten" geht das so:Ein Sender entwickelt ein Format, das anspricht wie weiland das ZDF mit "Streit um 3" wo es eigentlich meist um Zivilrechtliche Prozesse ging. Kaum hat das Erfolg wird es kopiert und raus kommt sowas wie "Barbara Salesch" Und weil das noch nicht ausreicht geht es sofort um Kapitalverbrechen wie Mord und Totschlag!

      Das wird dann von jedem Sender solange ausgeschlachtet und weitergesponnen bis man es nicht mehr sehen kann. Mit den Talkshows war es genauso. Und im Moment sind diese "Ich renovier dir deine Wohnung für lau"Sendungen dran. Es ist wirklich zu :heul: Es gab "damals" sooooo schöne Serien wie "Charlie Chan" oder die Sherlock Holmes Verfilmungen mit Basil Rathbone. Echt schade, daß sowas nicht mal wiederholt wird
      Es kann nur Einen geben
    • Momentan ist mal wieder alles zu spät. Deppen-TV in Reinkultur. Mal kurz durchgezappt. Bei einem Sender legt eine talentfreie Blondine immer ein Kleidungsstück ab wenn irgendwelche Leute anrufen und die richtigen Worte finden die nach Auto kommen könnten, auf dem nächsten Sender kommt wie Leute ihren Garten umgraben als Doku, dann rufen Leute auf 0900 Nummern an um ihre Karten gelegt zu bekommen und so weiter und sofort. Und das zur angeblich besten Sendezeit auf der Mehrheit der Sender. Billig und scheint seine Zielgruppe zu finden...
      “Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.”
      Benjamin Franklin
    • Während meines Studiums habe ich für diverse Privatsender im Kölner Raum gearbeitet. Gerade beim Start eines primär am jugendlichen Publikums interessierten Senders waren die Gfk-Zahlen extrem wichtig, um den großen Partner und die Werbekunden bei der Stange zu halten.

      Mühsam ernährte sich das Eichhörnchen und jeden Tag pinnte das nette Mädel vom zuständigen Controlling zur allseitigen Beruhigung die GfK-Zahlen an die Pinnwand. Doch eines Tages standen da immer noch die Zahlen vom Vortag. Auch am darauffolgenden Tag. Als Pressemitteilung gingen aber ständig aktualisierte Daten heraus. Warum?

      In jener Zeit meinte man noch alles per snail mail verschicken zu müssen - und da war leider ein ganzer Container Expressmail bei der guten Post vergessen worden. Die Presse hingegen bekam händisch frisierte Daten, da die erhobenen Daten nicht zur Verfügung standen.

      Altbekanntes Fazit: Glaube nur jener Statistik, die du selbst manipuliert hast.

      Einschaltquoten der GfK sagen überhaupt nichts über die Werbeverträglichkeit von Sendungen oder die Zuschauerakzeptanz aus. Denn ob derart willkürlich ausgewählte GfK-Gucker auch tatsächlich potenzielle Konsumenten dieser Werbung wären, kann keine Statistik eruieren.
    • Gerade beim durchzappen gesehen:

      Ein Suchbild:


      Ein Anrufer meinte Ford KA. Die Antwort kann laut Moderator nur falsch sein da Automarken und keine Modelle gesucht werden... Na wer findet den Fehler...

      Wirklich beeindruckend wie ungestraft man in diesem Land Leute verarschen darf...
      “Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.”
      Benjamin Franklin
    • Ein Großteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefüllt von schlechtausgebildeten Trickbetrügern und mäßig begabten Hütchenspielern, die auf der Straße keine zehn Minuten überstehen würden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden. Debil grinsende Moderations-Amöben auf Neun Live oder DSF, die stundenlang vor einem vollgeschmierten Flipchart stehen und sich den kargen Restverstand aus dem Haarständer labern, um die zuschauenden Nieten im Loseimer der Glotzmasse zum Anrufen und Bezahlen der dreisten Dämlichkeit zu animieren ([URL=http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,457054,00.html]Quelle[/URL]).


      Du hast den Artikel schon mal verlinkt, Fabian - besser als Kalkofe kann man es wirklich nicht ausdrücken. :top:
      Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut.
      Wilhelm Busch
    • Original von Rincewind

      Wirklich beeindruckend wie ungestraft man in diesem Land Leute verarschen darf...


      Ist doch beruhigend, dass unsere österreichischen freunde noch übler abgezockt werden. :evil:

      Aber dumme Menschen darf man offensichtlich nach Strich und Faden betrügen. Siehe auch die vorherrschende Meinung in vielen Threads "nebenan", wo ich immer wieder lese "selber schuld". Klar ist es ziemlich blöd, da anzurufen, aber das ändert nichts an der (meines Erachtens) Strafbarkeit der Sache.
      Religion ist wie wennze ne Wasserpfeife rauchst
      - Karl Mai -
    • Hallo!

      Das Fernsehprogramm ist so verdammt flach geworden, dass selbst ich als absoluter Literaturbanause, anfange, ein Buch zu lesen.
      Das sagt alles...

      Andi

      P.S.: Demnächst kommt auf SAT1 eine Sendung "Alles Betty" (oder so ähnlich). Die sieht aus wie die von "ViB". Was soll der Sch***, dass die das kopieren? Ich verstehe es nicht! Wenn es ein anderer Sender wäre, könnte man sagen, die wollen eine Konkurrenz zu "ViB" sein. Aber es handelt sich um einen und denselben Sender. Erklärt mir das mal einer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andi88 ()

    • Original von Orthogräfin
      Muß man wissen, was "ViB" ist?

      Komischerweise fallen mir dazu nur Doris Day und Rock Hudson ein... :evil:


      Waren die auch verliebt in Berlin? :rofl: :rofl: :rofl:

      PS: Die Serie sollte ursprünglich "Alles nur aus Liebe" heißen. Bis die verantwortlichen merkten das die Leute zum abkürzen neigen... :rofl: :rofl: :rofl:
      “Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.”
      Benjamin Franklin
    • Das Fernsehprogramm ist so verdammt flach geworden

      Wem sagst du das? Ich hatte vor Ewigkeiten meine Kabelprogramme wie RtL und den anderen Müll gekündigt und nur noch die Öffentlich (un)Rechtlichen empfangen. Weil ich die aber auch immer weniger geguckt habe, habe ich den Kabelanschluß letzten Monat ganz gekündigt. Ich nutze meinen TV also ausschließlich noch zum DVD gucken.

      Kann das bitte mal jemand den lieben Jungs von der GEZ erklären. :D